hotel kloster nimbschen dachzone ug

Per Pedes hinaus ins Grüne!

Laufen und Spazieren für Entdecker und Naturgenießer

Wandern rund um Grimma

Unterwegs im schönen Muldental

Die romantische Ruine des ehemaligen Klosters in Nimbschen ist ein schöner Ausgangspunkt für eine Wanderung in die nähere Umgebung. Auf idyllischen Wegen gelangen Sie in den Klosterforst oder direkt an der Mulde entlang über Schaddel nach Großbothen. Unterwegs kommen Sie an der handbetriebenen Personenfähre vorbei. Bei Bedarf bringt Sie der Fährmann auf Zuruf vom Kloster Nimbschen über die Mulde in den kleinen Ort Höfgen mit seiner restaurierten Wehrkirche und den technischen Schauwerken »Schiffmühle« und »Wassermühle«.

Aber auch der Weg in das von Kulturdenkmalen und geschützten Landschaften umgebene Grimma ist in etwa 30 Minuten gut zu schaffen – und er lohnt sich. Denn dort, wo die Mulde noch von lieblichen Höhenzügen umgeben ist und sich eine wunderschöne Tal-Aue geschaffen hat, ließen sich die Menschen schon immer gern nieder.

Mehr über Grimma: